Wilkommen auf der Webseite der Jehan Alain-Gesellschaft

Die Musik des französischen Komponisten Jehan Alain (1911-1940) zählt weltweit zu den beliebtesten und meistgespielten Werken des 20. Jahrhunderts. Ein grosser Schatz von Kammermusik, Klaviermusik und Vokalwerken bleibt noch zu entdecken, ebenso zahlreiche Zeichnungen und Texte.

Die Jehan-Alain-Gesellschaft ist im Besitz der Hausorgel, welche von 1910 bis 1971 vom Vater Jehan's, Albert Alain, erbaut wurde. Dieses prächtige Instrument wurde restauriert und steht in einem wunderschönen Rahmen, dem ehemaligen Clunisienserkloster von Romainmôtier (Schweiz), dem Publikum zur Verfügung. Ebenfalls bewahren wir auch ein grosses Harmonium auf, welches der Familie angehörte.

Die Aufgabe der Gesellschaft besteht darin, diese Instrumente auszunützen, indem Konzerte, Kurse und Seminare organisiert werden, und die Dokumente und Erinnerungen öffentlich zu machen, die ihr die Angehörigen Jehan Alains anvertraut haben. Unsere Webseite ist allen zugänglich und erlaubt es, die Orgelmanuskripte des Komponisten einzusehen.

News

23 Dezember 2021

Abschied von Lise Alain Delamare

Mit grossem Leid müssen wir den plötzlichen Tod, am 7. Dezember 2021 im Alter von 85 Jahren, von Lise Alain Delamare, erstgeborene Tochter von Jehan Alain, […]
23 Dezember 2021

Interpretationskurs 2022

Der Interpretationskurs findet vom 13.-30. Juli in drei Teilen statt: Kurs für nicht hauptamtliche Organisten (13.-15. Juli, Michel Jordan und Guy Bovet) Improvisationskurs (17.-23. Juli, Tobias […]
23 Dezember 2021

Generalversammlung 2022 der Alain-Gesellschaft

Die GV 2021 hat am Sonntag, dem 13. Juni stattgefunden. Das Treffen 2022 wurde auf den Samstag, 18. Juni festgelegt, mit einem Mitgliederkonzert auf der Alain-Orgel. […]
gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more